Tipps für Euren Urlaub auf Fehmarn

einfach mal fehmarnerkunden

Hier haben wir für Euren Inselurlaub ein paar Infos und Tipps gesammelt. Ihr könnt Euch aber natürlich jederzeit mit weiteren Fragen, Ideen, Wünschen und sonstigem bei uns melden.

Strandbuden-Infos

Wo können wir parken?
Euer Parkplatz hat die Nummer 301 und liegt direkt vorm Haus.
Gibts hier Internet?
In der Strandbude gibt’s noch kein WLAN… Also: unterhalten oder Ihr schnappt Euch einen guten Schmöker 🙂 Sobald Ihr vor der Tür seid, könnt Ihr Euch mithilfe Eurer Ostseecard ins WLAN einloggen. Dazu auf Eurem Gerät das Netzwerk #im.meer.wlan! auswählen, Euren Browser öffnen und Euch mit Eurer Ostseecard-Nummer registrieren. Aber: keine Wunder erwarten – unser Internet auf der Insel ist nicht das flotteste…
Wo gibt es die Ostseecard (Kurabgabe)?
Die Ostseecard (für alle ab 18 Jahren) bringen wir Euch bei Eurer Anreise mit – die muss dann leider direkt bar abgerechnet werden. Im Gegenzug gibt es mit der Ostseecard einige Ermäßigungen auf der Insel, also am besten direkt ins Portemonnaie packen und am Strand immer dabei haben.
Was tun, wenn die Liebslingsbüx schietig ist?
Eure Lieblingsbüx ist schietig? Neben dem Laden Rundsteg ist ein kleiner Waschsalon.
Können wir mit der Bahn anreisen?
Logo! Ihr habt zwei Bahnhöfe zur Verfügung: Puttgarden – mit Fernzügen; und Fehmarn-Burg mit Regionalbahnen. Burg ist etwas näher an der Strandbude Fehmarn, aber auch von Puttgarden sind es nur ca. 15 Fahrtminuten. Am besten klären wir vorher, ob wir Euch abholen können 🙂
Gibt es öffentliche Verkehrsmittel ab dem Südstrand?
Unsere Öffis fahren nicht so häufig wie in der Großstadt, aber ein paar haben wir auch 🙂 Schaut am besten hier nach passenden Verbindungen.

Südstrand-Infos

Wie weit ist es von der Strandbude Fehmarn zum Strand?
Raus aus der Haustür der Strandbude, 300m Richtung Süden (über die Wiese) und schon könnt Ihr die Füße in den Sand stecken. Herrlich! Auch vom Balkon aus könnt Ihr den Blick aufs Meer schon genießen – das ist auch bei Sonnenuntergang ziemlich schön 🙂
Wie ist der Südstrand so?
Sandstrand, Muscheln, klares Meer – das klingt nach Urlaub 🙂 Vor allem am westlichen Ende des Strandes, also in Strandbuden-Nähe, zeigt der Südstrand sich von seiner weitläufigsten Seite. In den Sommermonaten findet Ihr an dieser Ecke vom Strand auch einen SUP-Verleih – falls Ihr mal übers Wasser gehen möchtet. Ihr habt das Café Sorgenfrei und den Imbiss Kussmann am Strand, das Restaurant Sailor’s Inn und nen lütten SB-Markt am Yachthafen ganz in Eurer Nähe. Kurzum: Auf der Strandbuden-Ecke lässt es sich gut aushalten 🙂 Ca. 3km könnt Ihr am Südstrand Richtung Osten flanieren. Wenn Ihr also gen Osten am Strand oder auf der lütten Promenade spaziert, kommt Ihr an ein paar mehr Lokalitäten vorbei. Außerdem ist in diesem Bereich des Südstrandes im Sommer Wasser-Action angesagt – schnappt Euch ein Tretboot oder tobt Euch auf Wasserrutschen und -trampolinen aus.
Welche Strände gibt es auf Fehmarn noch?
Ihr habt mit dem Südstrand die Südküste der Insel gewählt, aber wenn Ihr mal Abwechslung braucht, habt Ihr die Qual der Wahl! Neben Eurem Urlaubsort “Südstrand” bzw. “Burgtiefe” gibt es noch 19 andere Strände auf der Insel, die Ihr entdecken könnt! Je nachdem, in welche Himmelsrichtung Ihr abbiegt, sind die Strände der Insel total unterschiedlich. Hier mal ein Versuch einer groben Unterteilung: Die Nordküste von Fehmarn glänzt mit Binnenseen und Dünenlandschaften – hier lässt es sich fein spazieren. Die östlichen Küstengebiete zeigen sich etwas rauer, mit -für fehmarnsche Verhältnisse- steilen Küsten 🙂 An der Westküste wiederum könnt Ihr schöne Naturstrände bestaunen.

Fuddern wie bei Muddern am Südstrand Fehmarn

Wo können wir uns Brötchen holen?
Frisch gebackene Brötchen gibt’s quasi direkt gegenüber von der Strandbude, nämlich am Yachthafen im Laden „Rundsteg“. Ab 7 Uhr könnt Ihr Frühaufsteher Euch hier Eure Stulle holen. Außerdem im Angebot: Kaffee to go, Molkereiprodukte, Käse, Wurstwaren, Würstchen, Pizza, Getränke und anderes Gedöns. Einen weiteren Bäcker gibt’s beim Schlendern auf der Strandpromenade.
Wo können wir am Südstrand essengehen?
Direkt am Yachthafen, also fast gegenüber von der Strandbude, findet Ihr das Restaurant Sailor’s Inn. Feine Kost gibts im Restaurant des Hotel Bene – bei gutem Wetter kann man hier auch toll auf der Terrasse hinter den Dünen sitzen. Dann hätten wir noch im Angebot: Das auf Burger spezialisierte Fehmare-Restaurant am Schwimmbad, die StrandPizzeria an der Strandpromenade und den Imbiss Kussmann. Zu Kussmann gehts einmal über die Wiese vorm Haus und ab zum Strand – Ihr kommt dann direkt auf den Imbiss zu. Nach nem etwas längeren Fußweg an der Strandpromenade gen Osten kommt Ihr außerdem zu Esches Strandbistro.
Gibt es einen Supermarkt am Südstrand?
Jo! Wenn Ihr am Strand etwas richtig Osten lauft und am Schwimmbad links abbiegt, kommt ihr zu dem lütten Strandsupermarkt BETZ (Südstrandpromenade). Braucht Ihr mehr Lebensmittelmarktauswahl, dann ab aufs Fahrrad und ins ca. 3km entfernte Burg, unsere Inselhauptstadt. Von Ostern – Anfang November haben die Geschäfte auf Fehmarn übrigens auch sonntags (11 – 17 Uhr) geöffnet.
Wo kann man am Südstrand frühstücken gehen?
Fein frühstücken kann man im Restaurant des Hotel Bene – am besten vorher reservieren! Auch an der Südstrandpromenade bei der Inselbäckerei Börke oder beim Imbiss Kussmann ist Frühstücken möglich. Sonntags und feiertags tischt außerdem das Café Sorgenfrei ein Frühstücksbuffet auf – auch hier lieber vorher reservieren! Oder Ihr holt Euch nen leckeren Quark von der Quarkeria.
Wo können wir am Südstrand nen Drink nehmen?
Nen Drink direkt am Strand gibts in der 360Grad-Bar. Auch direkt am Wasser, am westlichen Zipfel der Halbinsel hier am Südstrand, gibts Drinks vom Café Sorgenfrei. Hier habt Ihr nen herrlichen Blick auf die Fehmarnsundbrücke – wir lieben diesen Blick ja 🙂 Lustig zu gehts in der Karibik-Bar der Charculla-Twins, das sind unsere legendären Surfzwillinge der Insel. Gelegentlich geben die beiden auch mit ihrer Band eins zum Besten – das ist ein Muss 🙂 Etwas schicker gibts nen Drink im Restaurant des Hotel Bene. Außerdem haben auch die beiden Strandbistros, Kussmann und Esches Strandbistro, Kaffee und Co im Angebot.
Welche Restaurant- und Café-Tipps gibt es sonst noch auf der Insel?
Schaut mal bei unseren Essensempfehlungen von unserem Zweitstandort Hofbude Fehmarn nach 🙂

Fahrradfahren und Wandern auf Fehmarn

Wo können wir unsere Fahrräder unterstellen?
Eure Fahrräder könnt Ihr im Fahrradraum im Gebäude der Strandbude Fehmarn unterstellen – auf eigene Gewähr.
Wo kann ich Fahrräder mieten?
Fahrräder für Eure Inseltour gibt’s z.B. in Landkirchen bei 2RadFehmarn. Praktisch: Ihr könnt Euren Drahtesel auch schon von Zuhause aus online reservieren. 2RadFehmarn liefert Euch die Räder auch direkt zur Strandbude.
Gibt es auf Fehmarn Fahrradwege?
Klar! Fehmarn hat insgesamt ca. 300km an ausgeschilderten Fahrradwegen. So tourt Ihr mal direkt an der Waterkant lang, dann gehts übern Deich, durch Feld und Wiesen und mal durch die kleinen Dörfer. Beim Tourismus-Service am Südstrand könnt Ihr Euch ‘ne Fahrradkarte holen. Die gibt’s hier übrigens auch zu bestimmten Themen (z.B. Häfen-, Kirchen-, Grüner Brink-, Wasservogelreservat- oder Sundbrückentour; alle jeweils 33 bis 40km lang). Alternativ könnt Ihr Euch auch auf einen Teil des Ostseeküstenradwegs über die Insel begeben oder Ihr fahrt den Mönchsweg auf der Insel ab. Wenn Ihr Euch vorab ‘nen Fahrradpass besorgt, könnt Ihr Euch am Ende sogar mit ‘ner goldenen Nadel belohnen.
Kann ich auch an einer geführten Fahrradtour teilnehmen?
In der Saison veranstaltet der Tourismus-Service Fehmarn verschiedene geführte Fahrradtouren, z.B. über die Insel, aufs Festland, nach Dänemark, und und und… Welche Tour wann losgeht, findet Ihr im Veranstaltungskalender des Tourismus-Service Fehmarn.
Wo können wir während unserer Tour pausieren?
Ihr habt die Qual der Wahl: Am Feldrand, aufm Deich, am Strand, an der Steilküste, aufm fehmarnschen “Feldsofa”, in nem Hofcafé, im Hafen, im Dorf oder in unserer Inselmetropole Burg. Packt Euch was zum Picknicken ein – Euer Lieblingsplätzchen wird Euch schon finden…
Gibt es Ladestationen für unsere E-Bikes?
Logo! Ladestationen gibt es hier.

Wassersport auf Fehmarn

Wo sind die besten Spots zum Windsurfen und Kiten?
Fehmarn, auch “Hawaii des Nordens” genannt, hat für Euch 17 Surf-Reviere und etliche Surfschulen (mit Materialverleih) rund um die Insel im Angebot. Für die Anfänger sind die Stehreviere besonders optimal.
Gibt es auf Fehmarn SUPs?
Klaro! Ihr könnt Euch an zig Orten, meist bei den Surfschulen, Bretter zum Stand Up Paddling (SUP) leihen!
Kann man auf Fehmarn tauchen?
Ja! Auf Fehmarn haben wir zehn Tauchspots – sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene. Vier Tauchbasen haben Kurse und geführte Tauchgänge im Angebot. Hier bekommt Ihr nähere Infos.
Eignet sich Fehmarn zum Segeln?
Na logo! Euch stehen fünf Yachthäfen und außerdem Segelschulen zur Verfügung.
Ist es möglich, auf Fehmarn zu angeln?
Auf Fehmarn könnt Ihr Kutterangeln, Bootsangeln, Brandungsangeln, Spinnfischen und Fliegenfischen. Wo Ihr Fischereiabgabemarken und einen Urlaubsfischereischein erhaltet, erfahrt Ihr hier. Mehr Infos zum Angeln gibt es außerdem hier.

Landsport auf Fehmarn

Gibt es am Strand Beachvolleyballfelder?
Am Südstrand gibt es im Sommer drei Felder für Euch zum Baggern. Eine Tribüne am Feld wie hier auf dem Bild wird Euch aber nur während der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften geboten 😉
Wo können wir auf Fehmarn klettern?
Im Nachbarort Burgstaaken könnt Ihr beim Silo Climbing auf Getreidesilos klettern! Lauft Ihr am Südstrand gen Osten bis nach Meeschendorf, kommt Ihr außerdem zu einem Hochseilgarten.
Wo können wir golfen?
Den gibt es! Auf dem 18-Loch-Platz vom Golfpark Fehmarn könnt Ihr golfen und dabei den herrlichen Blick auf die Ostsee und den Burger Binnensee genießen.
Gibt es einen Tennisplatz auf Fehmarn?
Ganz in der Nähe in Burgtiefe! Hier gibt es vier Sandplätze vom Fehmarnschen Tennisclub. Wer Lust auf Trainieren hat, bucht sich ne Trainingsstunde.
Wo können wir Yoga am Strand machen?
In Eigenregie macht Ihr das am besten direkt vor der Haustür – am Südstrand! Ansonsten gibt es das wirklich tolle “Barfuss Yoga am Niobe”. Infos zu Terminen findet Ihr hier.
Wo finden wir Fußballplätze auf Fehmarn?
Am Südstrand sind im Sommer zwei Beachsoccer-Felder aufgebaut 🙂 Also, nichts wie los!
Können wir auf Fehmarn reiten oder Reitstunden nehmen?
Ja! Auf Fehmarn gibt es etliche Reiterhöfe, bei denen man Reitstunden nehmen oder Ausritte buchen kann.

Freizeitangebot auf Fehmarn und Ausflugstipps

Welche besonderen Veranstaltungen gibt es auf Fehmarn?
Im Januar wird traditionell in der Ostsee angebadet, dann gibts auch bei uns im Norden Karneval, zu Ostern schmeißen wir einige Feuer an, dicht gefolgt vom traditionellen Grabenspringen der Landjugend. Weiter gehts mit Rapsblütenfest, Kunsthandwerkermärkten, Marathon und Küsten-Biathlon, Festivals und Meisterschaften rund um den Wassersport (Surfen, SUP, Kiten) und und und… Nicht zu vergessen das legendäre Bullifestival am Südstrand, die deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften, das Weinfest auf dem Marktplatz oder die Fehmarn Days of American Bikes. Auch ein Pferdefestival, ein Oktoberfest, Drachenfest am Südstrand, einen Weihnachtsmarkt und eine Silvesterparty gibt es im Angebot! Die Highlights mit Terminen findet Ihr hier.

Inselurlaub im Winter

Was spricht für einen Urlaub auf Fehmarn im Winter?
Ihr möchtet mal richtig rauskommen, Euch erholen und Kraft tanken? Dann nichts wie auf in die Strandbude Fehmarn im Winter! Denn was gibt es Schöneres als im Winter am Meer zu spazieren, aufs Wasser zu schauen und sich ordentlich durchpusten zu lassen?! Hier kommt Ihr runter! Nach einem schönen Strandspaziergang könnt Ihr Euch z.B. in der Sauna vom Fehmare wieder schön aufwärmen – und das mit Aussicht auf die Ostsee! In diesem Bericht vom Spiegel findet Ihr noch mehr Gründe für einen Inselurlaub im Winter.
Sind die Restaurants und Cafés auf Fehmarn in der Winterpause?
Ein paar Restaurants und Cafés sind im Winter geschlossen, aber Ihr findet garantiert was zum Essengehen, für nen Drink, Kaffee und Kuchen und Co.
Finden im Winter Veranstaltungen auf Fehmarn statt?
Aber klar! Wir hätten da zum Beispiel im Angebot: Unseren tollen lütten Weihnachtsmarkt in Burg auf dem Marktplatz (Ende November – Ende Dezember). Silvester gibt es eine Veranstaltung am Südstrand. Außerdem am Südstrand: Das traditionelle Anbaden in der Ostsee Anfang Januar. Also: Packt Eure Badebüxen ein 🙂 Was sonst noch läuft, seht Ihr im Veranstaltungskalender vom Tourismus-Service Fehmarn.
Schneit es auf Fehmarn?
Ab und an haben wir auf der Insel auch mal n büschen Schnee. Bei ordentlich Wind fliegt der auch gerne mal auf die Straße – aber keine Angst: Es gibt auch Schneeschieber bei uns 🙂